2 Teams erlaufen in Neukirchen 2 Pokale

Die Teamplanung für den Neukirchner Staffellauf hatte es dieses Jahr in sich. Stand die Damenmannschaft von Anfang an fest, gab es in der Männerschaft mehrere Wackelkandidaten. Ingo Winkler blieb der einzige konstante Faktor. Lars Wendler sagte bald die Teilnahme in der Männermannschaft zu. Ich konnte Thomas Schaarschmidt als weiteren Läufer gewinnen. Lars brachte am Ende noch Lisa Schubert und Patrick Wendritsch (jeweils von der SG Adelsberg) zur Unterstützung unserer "Männermannschaft" mit, denn Lisa steht den männlichen Leistungen in nichts nach. Aber leider blieb die Frauenmannschaft auch nicht in der ursprünglichen Variante startklar - Marion Lorenz und Kerstin Winkler fielen krankheitsbedingt aus. Mit Susan Marke-Kranz fanden wir Ersatz aus den eigenen Reihen und dann konnten wir Vivien Never von der SG Adelsberg noch für uns gewinnen. Am Ende belegten wir die Plätze 1 und 5 und in unseren Kategorien "Mixed Team" und "Frauenteam" siegten wir souverän. Am Ende war es wieder einmal eine gelungene Veranstaltung in familiärer Athmosphäre. Gern kommen wir nächstes Jahr wieder!


Drei AK-Siege bei Pobershauer Berglauf am 11.06.22016

Der erste AK-Sieg ging an unseren jüngsten CLV-Starter Lukas Adam. Er siegte über 3,1 km in 11:50 min in der U14. Die anderen beiden AK-Siege gingen an Mike Körner (1. M50, 1:04:33 h) und Harald Peters (1. M55, 1:13:29 h), jeweils auf der langen 14,4 km-Strecke. Marco Seidel wurde auf der gleichen Distanz 4. in der M35 in 1:10:15 h. Unsere starken Mädels, Janine Gasch (W35) und Katrin Wetzel (W30), belegten in ihren AK"s über 9,7 km jeweils Rang 2 in 48:56 min und 50:31 min. Herzlichen Glückwunsch, ihr Bergläufer!


Janine Gasch mit super Leistung beim Rennsteiglauf am 21.05.2016

Rennsteiglauf. Welche Strecke? Supermarathon natürlich! Das sind 72,7 km! Für eine kürzere Strecke reisen Sören Schramm und Janine Gasch gar nicht erst an. Für Janine war es der zweite Start auf der Königsstrecke, Sören hatte schon mehr Erfahrung. Sören meisterte die Strecke in 6:45 h (Vorjahr 6:24 h) und war damit nur "halb zufrieden". Die Berge liefen laut eigenen Aussagen von Anfang an nicht, weshalb er das Tempo gedrosselt und seine persönliche Zielzeit auf 6:59 h korrigiert hatte. Hintenraus lief es dann deutlich besser und so konnte er deutlich unter seiner korrigierten Zielzeit bleiben. Bei Janine lief es ziemlich gut. Erst gegen Ende hat die Muskulatur etwas zugemacht, aber sie kämpfte wie immer und durfte sich über ihre Zeit von 7:39 h riesig freuen. Gegenüber dem Vorjahr verbesserte sie sich um 17 min! Um die Strapazen für alle Nicht-Ultras noch deutlicher zu machen, hier noch ein paar Zahlen zum Supermarathon:
Startzeit 6:00 Uhr. Anstiege gesamt 1.867 m. Abstiege insgesamt 1.382 m. Höchster Punkt Großer Beerberg 974 m ü. NN.
Und es gibt eben auch in unseren Reihen Läufer, die das freiwillig machen! Größten Respekt! Und Glückwunsch zu euren Leistungen!


Limbacher Marktlauf 2016

Beim neuen Limbacher Marktlauf konnte Sanna Schramm ihre Siegesserie fortsetzen. Sie dominierte auf der 1km-Strecke nicht nur bei den Mädchen, sondern kam nach 4:16 min auch vor allen gleichaltrigen Jungs ins Ziel. Ihr Bruder Sebastian Vogel war auf der 5,6 km - Strecke der schnellste Vertreter unseres Vereins. Er meisterte die Strecke bei schwülem Wetter in 22:11 min und wurde damit insgesamt 10. sowie 3. in der U16. Vereinskamerad Lukas Adam kam als gesamt 11. nur 6 sec nach ihm ins Ziel und siegte damit in der U14. Nils Bartsch wurde 5. in der U16 in 23:43 min. Rico Bauer hätte krankheitsbedingt auf einen Start verzichten sollen, denn mit seinem Lauf war er alles andere als zufrieden (22:32 min).
Auf der 10,6 km - Strecke hatten sich die CLV-Männer scheinbar abgesprochen, denn es kamen gleich drei hintereinander ins Ziel: Thomas Richter als gesamt 11. (1. M45, 40:04 min), Sören Schramm (2. M35, 40:17 min) und Armin Flade (2. M45, 40:21 min). Wolfram Lasch gewann Bronze in der M55 in 43:09 min. Neumitglied Marco Laue absolvierte die Strecke in 47:43 min. Dann kamen unsere Frauen bald ins Ziel - erst Katrin Wetzel (49:02 min, 2. W30), dann Janine Gasch (50:07 min, 2. W35), die eine Woche nach dem Rennsteig-Supermarathon mit muskulären Problemen zu kämpfen hatte, ich (mit Begleitläufer Tobias Reuther, 51:09 min, 3. W30) und Kerstin Winkler (56:14 min, 3. W40), der das Wetter ganz schön zu schaffen machte. Auch bei Felix Reuther lief es nicht wie erhofft (51:22 min), aber dafür erhielt er als 2. in der U20 einen sehr schönen Sachpreis. In der Mannschaftswertung holten unsere 5 schnellsten Männer (Thomas, Sören, Armin, Wolfram, Tobias) ebenso Rang 2 wie wir 3 Mädels (Katrin, Janine, ich).
Glückwunsch allen Teilnehmern und Platzierten!


Drei AK-Siege bei Falkenauer Bergcross

Beim Falkenauer Bergcross am 04.06.2016 starteten Ingo und Kerstin Winkler über 5 km und siegten in ihren AKs in 20:05 min bzw. 24:43 min. Mike Körner sicherte sich über 10 km den Sieg in der M50 in 40:46 min. Rico Bauer startete am gleichen Tag beim Mühlbauer Spendenlauf in Roding und durfte sich über Gesamtrang 2 auf der 6,25 km-Distanz freuen.
Herzlichen Glückwunsch euch 4en!